Fußball

- die beliebte Ballsportart

Fußball ist eine der beliebtesten Ballsportarten der Welt. Eine riesengroße Fangemeinde fiebert mit "seiner" Mannschaft mit, wenn die Weltmeisterschaften oder Bundesligaspiele ausgetragen werden. Keine andere Sportart ist so bekannt wie Fußball.

Das Fußballfeld ist zirka 68 mal 105 Meter groß und in zwei Hälften geteilt. Auf jeder Seite steht ein Tor. Das Feld ist mit verschiedenen Linien markiert, die für bestimmte Regeln für die Spieler dann wichtig sind. Zwei Mannschaften von je elf Personen treten gegeneinander an. Jede Mannschaft gehört auf eine Seite, die dann zur Hälfte der Spielzeit gewechselt wird.

Ziel ist es nun, jeweils in das gegnerische Tor zu schießen. Gespielt wird mit einem Lederball, der nur mit den Füßen oder den Kopf berührt werden darf. Es werden zwei mal 45 Minuten gespielt.

Jede Mannschaft hat einen Torwart, der die gegnerischen Bälle abwehrt. Für dieses Spiel gibt es eine ganze Anzahl an Regeln. Jeder einzelne Spieler hat auch seine ganz bestimmte Funktion, da gibt es zum Beispiel den Stürmer, den Torwart oder den links außen.

Jede Mannschaft versucht nun mit genau aufeinander abgestimmten Spielzügen den Gegner zu entkommen, auszutricksen oder den Ball abzujagen.

Foto

Einige Bilder run ums Thema Fußball:

Der Fußball der WM 2010 in Südafrika: Fußball
Ein weiblicher Fußballfan: Fußballfan

Glossar

Fifa

So heißt der Weltfußballverband, das ist eine Abkürzung von Federation Internationale de Footballassociation. Die Fifa ist in Zürich und organisiert unter anderem die Fußballweltmeisterschaft. Ihr angeschlossen sind 208 Nationalverbände.
Das Logo des FIFA U-20 World Cup 2007 in Canada: FIFA

Fußballfeld

Das Spielfeld, auf dem Fußball gespielt wird. Es ist meistens 68 mal 105 Meter groß und es wird auf Rasen gespielt, der über die ganze Spielfläche mit weißen Linien markiert ist. Es gibt verschiedene Linien, die für die Regeln wichtig sind. In den Spielfeldecken stecken Fahnen. An jeder Seite des Feldes stehen die Tore.
Ein Fußballfeld:

DFB

Deutsche Fußballvereine haben sich zusammengeschlossen zu einem Bund: den Deutschen Fußballbund. Er ist der größte Einzelsportverband mit 26.000 Vereinen. Er initiiert die deutsche Meisterschaft und den DFB Pokal.
Das Logo des DFB: DFB

Fußballtor

Das Tor steht im Fußballfeld, auf jeder Seite eins. Schießt ein Spieler zwischen den beiden Torpfosten den Ball hinein, dann ist das ein Tor und somit ein Punkt für seine Mannschaft. Alle Tore haben die gleiche Größe. Sie sind in der Regel 7,32 Meter breit und 2,44 Meter hoch.
Ein Fußballtor: Fußballtor

Strafraum

Der Strafraum ist quasi ein rechteckiges Gebiet vor dem jeweiligen Tor. Er misst 16,45 Meter mal 40,23 Meter. Er ist als weiße Linie vor dem Tor markiert. Im Strafraum darf der Torwart den Ball noch mit den Händen anfassen. Wird ein Spieler im Strafraum gefoult, dann kommt es zum Strafstoß.

Rote Karte

Die rote Karte ist ein Platzverweis für einen Spieler. Der muss dann sofort das Spielfeld verlassen, und es darf kein Ersatzspieler für ihn antreten. Wenn er Pech hat, dann wird er für die nächsten Spiele gesperrt.
Und das ist die rote Karte: rite Karte

Schiedsrichter

Ein Schiedsrichter sollte unparteiisch sein und überwacht ein Spiel. Er achtet darauf, das alle Spieler die Regeln einhalten. Der Schiedsrichter darf den Spieler beim Regelverstoß dann auch vom Platz weisen.
Der Schiedsrichter Ashley Klein während eines Spiels: Schiedsrichter Ashley Klein

Schiedsrichterassistenten

Seit 1997 gibt es für jedes Spiel Schiedsrichterassistenten. Die haben genau die gleiche Ausbildung wie ein Schiedsrichter. Zwei unterstützen beim Spiel den Schiedsrichter, meistens halten Sie sich auf der Seitenlinie auf. Sie haben eine Fahne in der Hand, damit können sie den Schiedsrichter Zeichen geben.

Linienrichter

Der Linienrichter ist eigentlich das gleiche wie der Schiedsrichterassistent. Er unterstützt den Schiedsrichter beim Spiel, weil der vielleicht nicht alles sehen kann. Sie stehen an der Seitenlinie und machen sich mit Fahnen bemerkbar.
Ein Linienrichter mit seiner Fahne während eines Spiels zwischen FC Barcelona und RCD Mallorca: Linienrichter

Foul

Ein Foul ist ein absichtlicher oder unabsichtlicher Regelverstoß beim Spiel. Das heißt, wenn ein Spieler versucht den anderen zu behindern. Bei so einem Regelverstoß wird das Spiel sofort unterbrochen. Ein taktisches Foul ist, wenn auf der gegnerischen Spielfeldhälfte ein Foul geschieht mit dem Ziel, Zeit zu gewinnen, weil ja dann das Spiel unterbrochen wir.
Ein Foul beim Damenfußball: Foul

Strafstoß

Hat ein Spieler sich im Strafraum regelwidrig benommen, so erteilt der Schiedsrichter ein Strafstoß. Den kennt man in der Fußballwelt auch unter "Elfmeter". Der Spieler der gegnerischen Mannschaft steht genau mittig elf Meter vor dem Tor und darf schießen.
Oliver Neuville kurz vor der Ausführung eines Strafstoßes von der Elfmeterlinie: Strafstoß Elfmeter

Gelbe Karte

Die gelbe Karte kommt vor der roten Karte. Die gelbe Karte ist also nur eine Verwarnung für den Spieler bei leichten Regelverstößen. Auch wenn der Spieler sich unsportlich verhält, wird die gelbe Karte gezeigt. Bei drei gelben Karten bekommt er dann die rote Karte und muss den Platz verlassen.
So sieht eine gelbe Karte aus: gelbe Karte

Abseits

Das Abseits löst die meisten Diskussionen beim Fußball aus. Eine nicht ganz einfache Regelung, die auch für die Schiedsrichter und deren Assistenten schwierig zu beurteilen ist. Steht ein Spieler im Abseits und greift in das Spielgeschehen aktiv ein und behindert den Spieler, dann liegt ein Abseits vor der meistens mit einem Freistoss geregelt wird. Als Regelverstoß gilt das Anfassen vom Ball oder auch eine Sichtbehinderung des Spielers.